Der Förderverein

Pädagogisches Konzept des Fördervereins für die Betreuung an der Grundschule Mägerkingen

Inhaltsverzeichnis
1 Träger, Vernetzung und Finanzierung
1.1 Träger
1.2 Kooperation und Vernetzung
1.3 Finanzierung
2 Zielgruppe
3 Pädagogische Gestaltung der Betreuung
3.1 Tagesablauf
3.2 Mittagstisch
3.3 Hausaufgabenbetreuung
3.4 Freizeit
3.5 Feste und Raumgestaltung
4 Qualifikation des Betreuungspersonals
5 Zusammenarbeit
5.1 Zusammenarbeit zwischen Betreuung und Schule
5.2 Zusammenarbeit mit den Eltern

1 Träger, Vernetzung und Finanzierung
1.1 Träger
Träger der Betreuung ist der Förderverein Mägerkingen e.V.. Der Förderverein
beschäftigt hierfür ein Team (von derzeit 4 Mitarbeiterinnen). Dadurch wird eine
angemessene Betreuung der Kinder sichergestellt. Leitgedanke der Schule und des
Fördervereins ist: dass alle Kinder unabhängig von ihrer sozialen Herkunft und
Nationalität -Vertrauen, Achtung, Unterstützung und Gleichheit- erfahren und dadurch
gerne in die Schule und Betreuung gehen.
1.2 Kooperation und Vernetzung
Der Förderverein versteht sich als Verein, der die Belange und besondere Bedürfnisse
von Familien berücksichtigt. Um eine erfolgreiche, ganzheitliche und familienorientierte
Betreuung von Schulkindern zu gewährleisten, bemüht sich der Förderverein und die
Betreuung um eine enge Zusammenarbeit mit der Schule. Es findet ein regelmäßiger
Austausch zwischen Lehrkräften und Betreuungspersonal statt, mit dem Gedanken
Probleme und Schwierigkeiten schnellstmöglich zu lösen bzw. zu beheben.
Die Betreuung an der Grundschule Mägerkingen möchte die Erziehungsarbeit des
Elternhauses und der Schule unterstützen. Sie bietet einen spielerisch-kreativen und
sportlichen Ausgleich zum Schulalltag und stärkt die soziale Kompetenz der betreuten
Kinder. Die Betreuung ist keine Fortsetzung oder Aufarbeitung des regulären
Unterrichts. Das Team ist Ansprechpartner für Eltern und Kinder. Feste Abläufe, klare
Regeln und Rituale dienen der sozialen Kompetenz und ermöglichen die individuelle
und freie Entfaltung bzw. Entwicklung der einzelnen Kinder.
Die Kinder haben die Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen, können ihre
Hausaufgaben erledigen, sich entspannen, lesen und sich im freien Spiel bei fast jeder
Witterung im Freien austoben.
1.3 Finanzierung
Der Verein finanziert sich über Elternbeiträge und öffentliche Mittel/Zuschüsse.
2 Zielgruppe
Zielgruppe des Betreuungsangebotes sind alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1
bis 4 an der Grundschule Mägerkingen. Grundsätzlich können alle Schüler/ innen an
dem Betreuungsangebot teilnehmen. Die Aufnahme richtet sich nach dem vorhandenen
Personal- und Raumangebot.
3 Pädagogische Gestaltung der Betreuung
3.1 Tagesablauf
– 7.15 – 8.00 Uhr Betreuung
– Je nach Unterrichtsende 11.30 – 12.30 Uhr Betreuung der Kinder
– 12.30-13.00 Uhr: Gemeinsames Mittagessen
– von 13.00-14.00 Uhr Hausaufgabenaufsicht (keine Hausaufgabenbetreuung !)
– von 14.00 Uhr bis Schluss basteln oder Freispiel
3.2 Mittagstisch
Einen besonderen Schwerpunkt innerhalb der Betreuung bildet der gemeinsame
Mittagstisch mit den Inklusionskindern. Alle Kinder die zur Betreuung angemeldet sind
essen gemeinsam zu Mittag. Das gemeinsame Essen soll den Kindern die Chance
bieten, im Rahmen von Gesundheits- und Werteerziehung die ,,Grundregeln des
Essens” zu erlernen und einzuüben. Dazu gehören das gemeinsame Gebet, das Essen
verteilen und Abräumen des Tisches, das Verhalten vor, während und nach dem Essen
(Esskultur). Von einer externen Firma wird täglich ein warmes Essen in angemessenen
Portionen angeliefert, das die Betreuerinnen warmhalten und ggf. aufbereiten. Während
des Essens finden keine parallelen Beschäftigungen statt, um die nötige Ruhe zu
gewährleisten. Über den gesamten Betreuungszeitraum wird Mineralwasser angeboten.
3.3 Hausaufgabenaufsicht
Die Kinder erledigen selbständig oder nach Bedarf mit Unterstützung durch die
Betreuungskräfte ihre Hausaufgaben. Werden die Kinder nach angemessener Zeit mit
den Hausaufgaben nicht fertig, müssen sie diese zuhause erledigen. Die Vollständigkeit
und Richtigkeit der Hausaufgaben liegt in der Verantwortung der Eltern.
3.4 Freizeit
Neben dem freien Spiel, das die lnitiative und Kreativität der Kinder fördert, bietet die
Betreuung an der Grundschule Mägerkingen Spiele und Bewegung im Freien, da die
Kinder gerade als Ausgleich zum Schulalltag möglichst viel Zeit an der frischen Luft
verbringen sollten. Hierfür stehen der Schulhof und verschiedene Sport- und
Spielgeräte zur Verfügung. Je nach Witterung werden die Kinder auf dem schuleigenen
Spielplatz oder dem Schulhof betreut.
3.5 Feste und Raumgestaltung
Kinder brauchen Rituale. Aus diesem Grund werden Geburtstage und die Feste des
Jahreskreises auch in die Raumgestaltung einbezogen und im Rahmen der
Mittagsbetreuung gefeiert. Dazu gehören Weihnachten, Fasching und Ostern.
4 Qualifikation des Betreuungspersonals
Für die Betreuung kommen geeignete Personen in Betracht, die über eine
pädagogische Qualifikation und/oder ausreichende Erfahrung in der Erziehungsarbeit
verfügen. Grundsätzlich sind als Betreuerinnen Personen geeignet, die neben der
Freude und Geschick bei der Arbeit mit Kindern über Kooperationsfähigkeit,
Einfühlungsvermögen, Flexibilität und Belastbarkeit verfügen. Darüber hinaus sollen sie
fähig sein zur Wahrnehmung einer Vorbildfunktion und des erzieherischen Auftrags.
Eine Hygieneschulung – Unterweisung im 2 jährigen Rhythmus – ist verpflichtend (§ 43
Infektionsschutzgesetz) für alle Betreuungskräfte.
5 Zusammenarbeit
5.1 Zusammenarbeit zwischen Betreuung und Schule
Der Erfolg der Betreuung hängt auch von der konstruktiven Zusammenarbeit mit der
Schule und allen am Schulleben Beteiligten ab. Zur Klärung inhaltlicher und
organisatorischer Fragen treffen Schulleitung (Sekretariat) und Betreuerinnen
Absprachen über Änderungen während des Jahres z.B. kurzfristige räumliche
Veränderungen, Stundenplanänderungen oder Krankmeldungen.
Alle am Erziehungsauftrag der Kinder Beteiligten sollen zu deren Wohl im Gespräch
bleiben. Die Betreuung ist auch auf die Unterstützung des Hausmeisters und
Raumpflegepersonals angewiesen. Die Schulordnung gilt auch während der
Betreuungszeit.
5.2 Zusammenarbeit mit den Eltern
Die Betreuung legt Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern der betreuten
Kinder. Dies dient dem gegenseitigen Kennenlernen, der Vertrauensbildung und gibt
Aufschluss über die Situation des Kindes, Erziehungseinstellungen und Erwartungen.
Für Tür- und Angelgespräche, sowie für tiefergehende Gespräche stehen die
Betreuerinnen jederzeit zur Verfügung. Die Betreuungskräfte sind für die Eltern
telefonisch unter der Nummer 0175-1158574 täglich von 7:15 Uhr bis 8 Uhr und im
Notfall während der gesamten Betreuungszeit zu erreichen.
Die Betreuung an unserer Schule möchte die Eltern in ihrer Erziehungsaufgabe
unterstützen, und einen Beitrag zur seelischen und körperlichen Gesundheit der Kinder
leisten.
Einmal jährlich wird um Rückmeldung / Anregungen der Eltern an den Förderverein in
Form eines Fragebogens gebeten.
Um die Angabe einer genauen Abholzeit der Kinder wird gebeten. Wünschenswert ist
auch eine Mitteilung bei gravierenden sozialen und familiären Änderungen in den
Familien.
Sollte es Schwierigkeiten zwischen einzelnen Kindern und den Betreuungskräften /
einzelner Betreuungskräfte geben, wird das Gespräch mit den Eltern gesucht. Bei
gravierendem Fehlverhalten eines Kindes wird ebenfalls das Gespräch mit den Eltern
gesucht. Tritt danach keine Besserung der Situation ein, kann ein zeitlich begrenzter
Ausschluss des Kindes aus der Betreuung in Erwägung gezogen werden.
Der Förderverein ist auf die Unterstützung der Eltern angewiesen.

 


Kontakt

Förderverein Grundschule Mägerkingen e.V.
Vorsitzender Markus Bez

Telefon 07124/9338933 · markusbez@yahoo.de